Oktoberfest 2017

Mittlerweile wird beim VfB Rheingold wieder erfolgreich Fußball gespielt – sowohl die erste Herrenmannschaft als auch die Damenmannschaft stehen zurzeit an der Spitze der Tabelle – und so war die Stimmung beim Oktoberfest, das am Freitag, 13. Oktober, im Vereinsheim stattfand, natürlich bestens. Rund 80 VfB-Mitglieder, Spieler und Spielerinnen, Trainer und Betreuer – darunter auch einige aus der Jugendspielgemeinschaft Rheingold-Eintracht, Sponsoren und Freunde feierten in gemütlicher Runde. Die Frauen der Damenmannschaft hatten ihr Fußballdress in fesche Dirndl getauscht, etliche Herren trugen zünftig Lederhosen und karierte Hemden.

Höhepunkt und Überraschung des Abends war der Auftritt des niederländischen Blasorchesters „Deurdweilers“, das aus dem kleinen Dorf Angeren – das liegt zwischen Nimwegen und Arnheim – kam. Seit rund 25 Jahren besteht diese Band unter der Leitung von Tom Smits. Roman ter Horst, zweiter Vorsitzender im Verein und zuständig für die Fest-Planung, hatte gemeinsam mit Günther Gerritsen den Kontakt zur Band hergestellt. „Wir spielen jede Musik, mit der wir Party machen können“, sagte einer der Musikanten. Und das taten sie dann auch und sorgten mit ihrer mitreißenden Musik und tollen Showeinlagen für beste Stimmung.

Im Rahmen des Festes verabschiedete die Damenmannschaft noch vier langjährige Spielerinnen, die aus beruflichen und persönlichen Gründen nicht mehr in der Mannschaft aktiv sein können: Leonie Miß, Lina Kempkes, Jenny Eichhorst und Caro Kliner bekamen ein kleines Erinnerungsgeschenk zum Abschied.